Er wurde geboren in Jugoslawien und erhielt den Namen Largo Winczlav. Seine Mutter starb, als er zwei Jahre alt war, und er kam nach Sarajewo in ein Waisenheim. Er wurde zu einem der reichsten Männer Welt, als ihn ein Mann namens Winch adoptierte und ihm den US-Konzern Gruppe W vererbte.



Seitdem mischt Largo Winch als einer der erfolgreichsten Helden die Comicwelt auf. Seine Abenteuer greifen globale zeitgenössische Probleme auf, sie umfassen je zwei Alben. Wir legen einerseits bisher erschienene Bände neu auf und führen andererseits die Serie mit den aktuellen Neuerscheinungen fort.





Die Bände 9 und 10 spielen in Venedig zu Zeiten der Roten Brigaden. Der exzentrische „Doge” Leridan lädt zum traditionellen, glanzvollen Maskenball, um Spenden für seine versinkende Stadt zu sammeln, und Largos Freundin Charity wird entführt...